Massage

Entspannung und Harmonie durch Massage

Massagen sind seit Jahrtausenden ein Mittel zur Entspannung und Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Erlebt der Mensch Stress, spannen sich seine Muskeln an, um zu Kampf oder Flucht bereit zu sein. Wenn der Kampf- oder Fluchtimpuls nicht ausagiert werden kann, wird die Spannung im Körper gehalten. Dies kann zu erheblichen Beeinträchtigungen führen.

Eine Massage hilft, die Muskeln wieder zu lockern, das Bindegewebe geschmeidig zu halten und die Drüsenfunktionen im Körper anzuregen. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt, was wiederum bei der nächsten stressigen Situation hilft. Regelmäßige Massagen können daher der Gesundheitsvorsorge und Regeneration dienen.

Die bio-dynamische Massage

BIOS heißt Leben und DYNAMIS bedeutet Bewegung. Bio-dynamisch bedeutet also die Bewegung des Lebens. Bei dieser Massageform wird mithilfe eines Stethoskops gearbeitet, das auf den unteren Bauchbereich gelegt wird. Hier lässt sich die Bewegung des Darms, die so genannte Darm-Peristaltik, am besten abhören. Die Darmgeräusche geben ein unmittelbares Biofeedback zu Verspannungen im Körper, so dass diese zielgerichtet und punktgenau massiert werden können.

Diese spezielle Massage wirkt sehr harmonisierend und vitalisierend. Man kann gewissermaßen zuhören, wie Stress verarbeitet und verdaut wird und sich nicht selten mit lautem Knall löst.

Die bio-dynamische Massage ist eine Massage, bei der die Lockerung durch langsame gleichmäßige, fließende Bewegungen geschieht. Lange Streich und Kreisbewegungen verbessern die Lymphsystemfunktion. Das tiefere Gewebe wird mit langsamen und kraftvollen Bewegungen massiert und zielt auf die Lockerung des Bindegewebes oder der Knochenhaut (Periostmassage).

Mithilfe dieser Massagen lassen sich Beschwerden wie zum Beispiel Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Schlaflosigkeit etc. lindern oder beseitigen. Außerdem können Sie eine gute Unterstützung in Phasen der Rekonvaleszenz nach oder während einer Krankheit sein.